Pfifferlinge einfrieren: Eine Schritt-für-Schritt Anleitung 🍄❄️

0
(0)

Pfifferlinge gehören zu den beliebtesten Wildpilzen, die von Pilzsammlern und -liebhabern geschätzt werden. Eine häufig gestellte Frage ist, ob man Pfifferlinge einfrieren kann. Diese Frage ist berechtigt, da viele Pilze aufgrund ihres hohen Feuchtigkeitsgehalts roh nicht gut einfrieren. Aber sind Pfifferlinge anders?

Kann man Pfifferlinge einfrieren? Ja, Pfifferlinge können bis zu einem Jahr eingefroren werden. Um Pfifferlinge erfolgreich einzufrieren, sollten sie in etwas Öl oder Butter gekocht, abgekühlt und dann auf einem Backblech schockgefroren werden. Sobald sie fest sind, können sie in einen Gefrierbeutel umgefüllt und im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Wie kann man Pfifferlinge einfrieren?

Dies gilt als die erfolgreichste Methode, diese Art von Pilzen einzufrieren, und erfordert nur ein wenig Kochzeit im Voraus. Der Rest des Einfrierprozesses ist super einfach.

  1. Reinigen: Reinigen Sie Ihre Pilze gründlich. Dies könnte der schwierigste Teil des Prozesses sein!
  2. Anbraten: Braten Sie Ihre Pilze in Butter oder Öl an – je nach Vorliebe. Sie können sie hacken oder relativ ganz lassen. Geben Sie sie einfach in eine heiße Pfanne und braten Sie sie leicht für etwa 5 bis 10 Minuten an.
  3. Abkühlen: Nehmen Sie die Pilze vom Herd und lassen Sie sie vollständig abkühlen.
  4. Einfrieren: Legen Sie die abgekühlten Pilze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, so dass sie sich nicht berühren, und stellen Sie das Blech in den Gefrierschrank.
  5. Beutel beschriften: Während die Pilze einfrieren, nehmen Sie sich einen Gefrierbeutel oder einen luftdichten Behälter und beschriften Sie ihn mit dem Datum.
  6. In den Beutel umfüllen und zurück in den Gefrierschrank: Wenn Ihre Pfifferlinge vollständig gefroren sind, nehmen Sie sie aus dem Gefrierschrank und geben Sie sie in den Beutel oder Behälter. Verschließen Sie ihn fest und stellen Sie ihn wieder in den Gefrierschrank.

Diese Methode kann auch erfolgreich zum Einfrieren anderer Pilzarten, einschließlich Austernpilzen, verwendet werden.

Tipps zum Einfrieren von Pfifferlingen

  1. Kochen Sie sie: Durch das Kochen entziehen Sie den Pfifferlingen etwas Feuchtigkeit, was die Veränderung der Textur beim Einfrieren begrenzt.
  2. Deutlich beschriften: Sie möchten nicht versehentlich Pfifferlinge auftauen, wenn Sie nur nach einigen Champignons für einen Eintopf gesucht haben. Beschriften Sie daher die Art des Pilzes beim Einfrieren deutlich.
  3. Nicht auftauen: Pilze sind nach dem Auftauen nicht gut. Nehmen Sie stattdessen eine Handvoll und werfen Sie sie in Ihr Gericht, und lassen Sie die Restwärme sie auftauen. Dies verhindert größere texturale Veränderungen.

wie lange kann man Pfifferlinge einfrieren

Wie lange kann man Pfifferlinge einfrieren?

Pfifferlinge sind eine Pilzart, die länger und besser als die meisten Pilzarten eingefroren werden kann, und Sie können sie bis zu einem Jahr im Gefrierschrank aufbewahren.

Jetzt haben Sie einen Grund, so viele wie möglich zu sammeln und sicher zu lagern, da Sie wissen, dass Sie sie das ganze Jahr über aufbewahren können.

Wie taut man Pfifferlinge auf?

Wie bei anderen Pilzarten ist es am besten, gefrorene Pfifferlinge direkt aus dem Gefrierschrank zu kochen. Wann immer Ihr Rezept nach ein paar dieser köstlichen Pilze verlangt, nehmen Sie einfach ein paar aus dem Beutel und geben Sie sie in die Pfanne! Lecker und einfach.

Wenn Sie sie auftauen, stellen Sie möglicherweise fest, dass ein Teil des Geschmacks und der Struktur verloren geht. Niemand mag matschige Pilze!

Kann man Pfifferlinge wieder einfrieren?

Wir raten dringend davon ab, Pfifferlinge wieder einzufrieren. Leider kann dies zu größeren texturalen Veränderungen führen, was wir insbesondere bei einer Zutat wie Pfifferlingen nicht empfehlen würden.

Fazit

Es gibt gemischte Meinungen darüber, wie gut Pfifferlinge einfrieren, wobei viele Köche und Pilzsammler auf ihre Fähigkeit schwören, diese köstliche Pilzzutat einzufrieren.

Wenn Sie versuchen, sie roh einzufrieren, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass sie beim Verzehr nicht gut schmecken. Wenn Sie sie jedoch zuerst kochen, sollten Sie in einem Rezept kaum einen Unterschied feststellen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Das ist Noorah. Sie ist eine leidenschaftliche Köchin und Autorin, die ihre Erfahrungen rund um das Thema Lebensmittel einfrieren und auftauen teilt. In ihren Artikeln bietet sie wertvolle Tipps basierend auf ihren persönlichen Erfahrungen mit dem Einfrieren verschiedener Lebensmittel.