Kaffeebohnen einfrieren oder nicht? Eine Entscheidungshilfe

0
(0)

Mit so vielen unabhängigen Kaffeeröstern zur Auswahl ist es möglich, Bohnen aus der ganzen Welt zu genießen. Ob aus Indonesien oder Uganda, Kaffee wird weltweit produziert und exportiert und ist dank seines hohen Koffeingehalts ein wichtiger Muntermacher für Menschen, die lange Stunden arbeiten.

Falls Sie gerne Bohnen aus aller Welt probieren, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie Ihren Kaffee am besten aufbewahren können? Ist es wirklich möglich, diese Kaffeebohnen im Gefrierschrank zu lagern?

Kann man Kaffeebohnen einfrieren? Die Antwort ist Nein. Kaffeebohnen sollten nicht eingefroren werden. Stattdessen sollte Kaffee in einem undurchsichtigen, versiegelten Behälter, fern von direktem Sonnenlicht, gelagert werden, um das Geschmacksprofil der Bohnen zu erhalten.

Warum Sie keine Kaffeebohnen einfrieren sollten?

Es ist fair zu sagen, dass das Einfrieren von Kaffeebohnen die Meinungen teilt. Einige schwören darauf, während andere es um jeden Preis vermeiden. Die Wahrheit ist, dass die Lagerung von Kaffeebohnen ihnen absolut keinen Gefallen tut. Und hier ist warum.

Kaffee ist hygroskopisch, was bedeutet, dass er Feuchtigkeit, Gerüche und andere Aromen aus der umgebenden Luft aufnimmt.

Wenn Sie Ihre Bohnen also in den Gefrierschrank legen, nehmen sie die Gerüche und Feuchtigkeit auf, die bereits darin vorhanden sind, was das Geschmacksprofil Ihrer Bohnen drastisch beeinflussen kann.

Es wäre schade, dieses Profil zu gefährden, indem man die Bohnen in den Gefrierschrank legt und sie so einer Vielzahl von Gerüchen aussetzt, die wahrscheinlich ihren Geschmack verändern.

Wie lagert man Kaffeebohnen am besten?

Anstatt sie einzufrieren, sollten Kaffeebohnen in einem luftdichten, undurchsichtigen Behälter fernab von direktem Sonnenlicht aufbewahrt werden.

Sobald Sie Ihre Tüte mit Bohnen öffnen, beginnt der Kaffee zu oxidieren, was bedeutet, dass der Geschmack langsam über die Zeit nachlässt.

Am besten ist es, die originale Verpackung des Kaffees zu entsorgen und Ihre Bohnen direkt in einen sauberen, undurchsichtigen Behälter zu legen. Obwohl Kaffee nicht wirklich „schlecht wird“, werden Sie bemerken, dass Röster ein Verfallsdatum auf das Etikett schreiben.

Dieses liegt in der Regel innerhalb von sechs Monaten nach dem Röstdatum.

Als Faustregel gilt, je schneller Sie Ihre frisch gerösteten Kaffeebohnen genießen, desto schmackhafter werden sie sein. Je länger Sie sie liegen lassen, desto abgestandener werden sie.

Wenn Sie nicht viel Kaffee trinken, ist es am besten, in eine 250g-Tüte statt in eine größere 500g- oder 1kg-Packung zu investieren. So können Sie Ihre Bohnen in relativ kurzer Zeit verbrauchen, ohne sie einfrieren zu müssen.

Friert Kaffeebohnen gut ein?

Lassen sich Kaffeebohnen gut einfrieren

Obwohl wir das Einfrieren von Kaffeebohnen definitiv nicht befürworten, ist es völlig unbedenklich, dies zu tun.

Aber aufgrund der Tatsache, dass sie Feuchtigkeit und Geruch von anderen Produkten aufnehmen, ist es am besten, Ihre Kaffeebohnen nicht einzufrieren, wenn Sie möchten, dass sie so schmecken, wie der Röster es beabsichtigt hat.

Kaufen Sie stattdessen kleinere Kaffeepackungen und verwenden Sie sie so schnell wie möglich. Auf diese Weise können Sie köstlichen, aromatischen Kaffee genießen, genau so, wie der Röster es beabsichtigt hat.

Kann man gefrorene Kaffeebohnen mahlen? Ja, Sie können gefrorene Kaffeebohnen mahlen, aber nur mit einer qualitativ hochwertigen Kaffeemühle. Sie könnten feststellen, dass der Mahlgrad inkonsistent wird, wenn Ihre Mühle nicht scharf und leistungsstark ist.

Kann man geröstete Kaffeebohnen einfrieren? Ja, Sie können geröstete Kaffeebohnen einfrieren. Allerdings ist es nicht etwas, das wir empfehlen würden. Stattdessen sollten Sie geröstete Kaffeebohnen einfach in einem luftdichten Behälter fernab von direktem Sonnenlicht aufbewahren.

Fazit

Das Einfrieren von Kaffeebohnen wird oft diskutiert, aber es ist nicht die beste Methode zur Lagerung. Kaffeebohnen nehmen Gerüche und Feuchtigkeit aus ihrer Umgebung auf, was ihr Geschmacksprofil verändern kann. Daher ist es am besten, Kaffeebohnen in einem luftdichten, undurchsichtigen Behälter fernab von direktem Sonnenlicht aufzubewahren. Kaffee sollte so frisch wie möglich genossen werden, um sein volles Aroma zu erleben.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Das ist Noorah. Sie ist eine leidenschaftliche Köchin und Autorin, die ihre Erfahrungen rund um das Thema Lebensmittel einfrieren und auftauen teilt. In ihren Artikeln bietet sie wertvolle Tipps basierend auf ihren persönlichen Erfahrungen mit dem Einfrieren verschiedener Lebensmittel.